Einzahlung

Begriff der
Finanzbuchführung, der zu den Grundbegriffen des Rechnungswesens zählt und die Erhöhung
der Zahlungsmittel (Bargeld sowie jederzeit verfügbare Bankguthaben) einer Unternehmung
erfasst. Der Gegenbegriff ist die Auszahlung. Beispiele für Einzahlungen sind: Barverkauf
von Waren, Vorauszahlungen an das Unternehmen oder Aufnahme eines Barkredites.
Einzahlungen und Einnahmen können – müssen aber nicht – übereinstimmen.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*