Panel

Kreis der Auskunftspersonen
bei einer speziellen Art der Befragung. Bei einer Panel-Befragung wird ein
gleichbleibender Personenkreis wiederholt zu ein und demselben Thema befragt. So lässt
sich beispielsweise das Kaufverhalten von Haushalten über einen längeren Zeitraum
beobachten, indem die Panelhaushalte ihre gesamten Einkäufe in einem Haushaltsbuch
erfassen. In der Bundesrepublik Deutschland werden u.a. von der GfK (Gesellschaft für
Konsumforschung, Nürnberg) und Infratest-Forschungsgemeinschaft zwei Haushalts-Panels mit
jeweils 5000 Haushalten befragt. Weitere Panel-Arten sind die Individual-Panels und im
Bereich der Handels-Panels das Einzelhandels- sowie das Großhandels-Panel. Als
Hauptprobleme bei Panel-Befragungen sind der Panel-Effekt und die Panel-Sterblichkeit zu
nennen. Unter Panel-Effekt wird dabei die Verhaltensbeeinflussung aufgrund der
wiederholten Befragung verstanden, unter Panel-Sterblichkeit die Verringerung der
Teilnehmerzahl durch Ausscheiden im Zeitablauf.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*