Fungibilität

Bezeichnung für die
leichte Austauschbarkeit, Handelbarkeit bzw. Marktgängigkeit von Waren, Devisen oder
Wertpapieren. An Börsen werden in der Regel nur fungible Güter gehandelt, die
untereinander leicht austauschbar bzw. bei Waren von gleichmäßiger Art und Güte sind
(z. B. Getreide, Tabak oder Kaffee). Die Fungibilität eines Gutes wird auch als
Vertretbarkeit bezeichnet.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*