Kaufkraft

Ausgabefähiger Geldbetrag,
den Konsumenten für Konsumzwecke zur Verfügung haben. Er ergibt sich aus dem Einkommen
einschließlich des Vermögensverzehrs plus der Kreditaufnahme für Konsumzwecke
abzüglich der Kreditrückzahlungen. Vermindert man diese verfügbare Kaufkraft noch um
die Sparbeträge, ergibt sich die reale Kaufkraft. Ermittelt wird die Kaufkraft i.d.R.
indirekt über Indikatoren. Anhand dieser Indikatoren kann dann ein Vergleich zwischen
unterschiedlichen Regionen oder zwischen verschiedenen Ländern durchgeführt werden.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*