Konnossement

Das K. ist ein Wertpapier
des Seehandelsrechts. Es ist ein gekorenes Orderpapier (§ 647 HGB); es ist zugleich
Traditionspapier (§ 650 HGB). Das K. wird vom Verfrachter demjenigen erteilt, der das
Frachtgut an Bord ablädt; es ist nach seinem Inhalt für das Rechtsverhältnis zwischen
dem Verfrachter und dem Empfänger des Guts maßgebend (§ 656 HGB). Man unterscheidet das
Übernahme-K., das über die Güter ausgestellt wird, die zur Beförderung übernommen,
aber noch nicht an Bord gekommen sind, und das Bord-K., das nur erteilt wird, sobald das
Frachtgut an Bord genommen ist (§ 642 HGB). Das K. enthält außer den Namen von
Verfrachter, Schiff und Schiffer, Ablader, Empfänger, Abladungs- und Löschungshafen
insbes. die Art der übernommenen Güter, deren Maß, Zahl oder Gewicht, auch ihre
äußerlich erkennbare Beschaffenheit (§ 643 HGB).

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*