Kundenerfolgsrechnung

Erfolgsrechnung in bezug
auf das Kalkulationsobjekt Kunde bzw. Kundengruppe, so dass kundenspezifische Kosten und
Erlöse möglichst verursachungsgerecht ermittelt werden. Es sollen also kundenspezifische
Prozess-Einzelkosten ermittelt werden. Bei den deckungsbeitragsbasierten
Kundenerfolgsrechnungen zeigt sich ein Wandel im Controlling. Standen zunächst
herkömmliche Rechnungen im Vordergrund, so wird immer mehr zusätzlich der
Wertkettengedanke dadurch eingebracht, daß Prozesskosten die Erfolgsrechnung ergänzen.
Schließlich gewinnt das Kundencontrolling in der Praxis auch dadurch an Bedeutung, daß
durch die Betrachtung des Erlös/Prozess-Zusammenhangs eine Verbindung von produkt- und
kundenorientierter Sicht erfolgt.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*