Natürliche Person

Im Gegensatz zu
Juristischen Personen Menschen, die Träger von Rechten und Pflichten sein können, also
eine Rechtsfähigkeit besitzen. Nach § 1 BGB ist ein Mensch mit Vollendung der Geburt
rechtsfähig. Geschlecht, Nationalität, Religion und auch Missbildungen sind demnach für
die Rechtsfähigkeit unerheblich. Bei der Prüfung von z. B. Eigentums-, Vermögens-,
Familien- oder Erbrechten ist daher zuerst die Rechtsfähigkeit der natürlichen Person zu
prüfen.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*