Produktpolitik

Teil des absatzpolitischen
Instrumentariums i.R. des Marketing. Zu den Aufgaben der Produktpolitik gehören die
Entwicklung neuer Produkte (Produktinnovation), die Produkt- und die
Verpackungsgestaltung, die Produktdifferenzierung und -variation sowie die
Produkteliminierung, d. h. die Herausnahme eines Produktes aus dem Markt. Gegenstand
der Produktinnovation ist die Suche, die Auswahl, die Entwicklung, das Testen und die
Einführung eines neuen Produktes. Im Bereich der Verpackungsgestaltung sind vor allem die
mengenmäßige Verkaufseinheit, der Transportschutz sowie die kommunikativen Elemente, die
über das Produkt und seine Eigenschaften informieren, zu planen. Bei einer
Produktdifferenzierung wird ein bereits am Markt existierendes Produkt durch die
zusätzliche Einführung von Produktvarianten ergänzt. Im Rahmen der Produktvariation ist
zu entscheiden, wann welche Produkteigenschaften, z. B. aufgrund sich wandelnder
Konsumentenbedürfnisse, geändert werden sollen. Die entscheidende Fragestellung bei
einer Produkteliminierung ist die des richtigen Zeitpunktes für eine Herausnahme des
Produktes aus dem Markt.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*