Realwirtschaftliche Indikatoren

Realwirtschaftliche
Indikatoren geben Politikern und Unternehmern einen Einblick in den gegenwärtigen
Konjunkturverlauf. Anders als Befragungen von Einschätzungen stützen sich diese
Indikatoren auf Zahlen; z. B. der Auftragseingangsindex auf die Anzahl der eingegangenen
Bestellungen oder der Produktionsindex auf die tatsächlich produzierten Güter in einem
Wirtschaftsbereich. Auch das Bruttoinlandsprodukt (BIP) und die Außenhandelsbilanz
liefern wertvolle Hinweise auf die Entwicklung der Volkswirtschaft.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*