Speiseeis

Die VO über Speiseeis vom
15. 7. 1933 (RGBl. I 510) m. spät. Änd. enthält Vorschriften über die Bezeichnung
(Begriffsbestimmungen), die Herstellung, Verwertung von Halberzeugnissen (Sp.-konserven u.
-pulver) und Kenntlichmachung sowie die Beurteilung, wann Speiseeis als verdorben,
nachgemacht oder verfälscht anzusehen ist oder eine irreführende Bezeichnung vorliegt
(s.a. Täuschung im Lebensmittelhandel). Verboten ist insbes. die Verwendung
gesundheitsschädlicher Stoffe.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*