Statistische Prozessregelung

Die statistische
Prozessregelung dient dazu, einen Prozess kontinuierlich zu beobachten und gegebenenfalls
zu korrigieren. Sie wird meist in der laufenden Fertigung angewendet und kann deshalb
keine grundlegenden Änderungen bewirken. Im Vordergrund steht die ständige Verbesserung
durch die Überprüfung des fertigen Produktes. Die Qualität soll durch die Eliminierung
von systematischen und die Reduzierung von zufälligen Einflüssen verbessert werden. Als
wichtigste Hilfsmittel dienen dabei verschiedene Arten von Qualitätsregelkarten.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*