ZVEI-Kennzahlensystem

Kennzahlensystem, das von dem Zentralverband
der Elektrotechnischen Industrie erstmals im Jahre 1970 vorgestellt wurde und inzwischen
in vielen Unternehmen auch außerhalb der Elektrotechnischen Industrie verwendet wird. Das
Kennzahlensystem beinhaltet mehr als 140 Kennzahlen und enthält sowohl Bestandteile eines
Rechen- als auch Ordnungssystems. Dabei werden zwei Analysebereiche unterschieden, eine
qualitative Wachstumsanalyse sowie ein Strukturanalyse, welche von der
Eigenkapitalrentabilität als Spitzenkennzahl ausgeht und sich auf mehrere Sektoren
erstreckt. In der Abbildung ist das ZVEI-Kennzahlensystem aufgrund seines erheblichen
Umfangs nur schematisch dargestellt.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*