Cash Pooling

Unternehmensinterner
Liquiditätsausgleich durch ein zentrales Finanzmanagement, das den Unternehmensteilen im
Konzern oder einer Holding Kredite zur Deckung von Liquiditätslücken anbietet. Der Pool
wird gefüllt durch Liquiditätsüberschüsse aller Unternehmensteile. Erst wenn der
unternehmensinterne Liquiditätsausgleich zur Erhaltung der Zahlungsfähigkeit nicht
ausreicht, wird auf externe Geld- und Kapitalmärkte zurückgegriffen. Eine geringere
zentrale Kassenhaltung und verbesserte interne Kreditbedingungen sind Gründe für das
Pooling.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*