Logistik

Teil der
Materialwirtschaft, der die Lagerung und den Transport bezüglich der Distribution und
Qualitätsprüfung, d. h. der Überprüfung von Lieferterminen, -qualität und -mengen
beinhaltet. Logistik hat damit die Aufgabe der Sicherstellung der Verfügbarkeit von
Objekten des betrieblichen Material- und Warenflusses. Zu den Funktionen der Logistik
können weiterhin Durchführungs- und Abwicklungsaufgaben wie Bestellungsabwicklung,
Bezugsquellenauswahl, Bestellablaufüberwachung und Eingangskontrolle, jedoch vor allem
Steuerungs- und Planungsaufgaben im Beschaffungs-, Fertigungs- und Distributionsbereich
zählen. Im Bereich der Beschaffungslogistik interessieren Fragestellungen wie die der
optimalen Bestellmenge oder der optimalen Lagerhaltungssysteme. Zur Fertigungslogistik
zählen Entscheidungen über die räumliche Anordnung der Produktionsanlagen oder des
innerbetrieblichen Transports. Die Distributionslogistik schließlich hat die
Entscheidungen über den Transport zu den Abnehmern zum Inhalt. Deutlich wird hierbei der
funktionsübergreifende Aspekt der Logistik, der eine gesamtheitliche Betrachtung
notwendig macht. Änderungen im Bereich der Beschaffungslogistik können durchaus
Auswirkungen bis in die Distributionslogistik haben. So kann z. B. eine Reduzierung der
Lagerbestände in bestimmten Situationen Verzögerungen im Fertigungsprozess nach sich
ziehen, die wiederum zu Störungen im Transport zu den Abnehmern führen und zugesagte
Liefertermine platzen lassen. Schwankungen in der Transportzeit innerhalb der Fertigung
haben sowohl Auswirkungen auf vorgelagerte wie auf nachgelagerte Stufen.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*