Maschinenstundensatzrechnung

Die
Maschinenstundensatzrechnung verbessert die Genauigkeit der Kostenzurechnung in
anlagenintensiven Betrieben. Mit ihr werden die Kosten der Maschinen und Anlagen auf die
Betriebszeiten umgerechnet. Über den so ermittelten Maschinenstundensatz (Kosten in
DM/Inanspruchnahme in Maschinenstunden) werden die Produkte mit den durch sie verursachten
Kosten belastet. So erzielt man eine wesentlich bessere Verursachungsgerechtigkeit als bei
einer Verrechnung über Fertigungsgemeinkosten-Zuschlagsätze, die auf den
Fertigungslohnstunden basiert.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*