Reisebüro

Der Betrieb von Reisebüros
und die gewerbsmäßige Vermittlung von Unterkünften bedarf nach der GewO keiner
besonderen Gewerbezulassung. Zur Erleichterung einer wirksamen Überwachung können die
Länder jedoch nach § 38 Nr. 7 GewO durch RechtsVO besondere Buchführungs-, Auskunfts-
und Duldungspflichten zur behördlichen Nachschau begründen. Von dieser Möglichkeit
haben nahezu alle Länder durch Erlass im wesentlichen übereinstimmender
Reisebüroverordnungen Gebrauch gemacht.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*