Sachbezüge

Nicht-monetäre, d. h.
nicht in Geld ausgedrückte Lohnformen, z. B. Verköstigung, Firmenwagen, Einkaufsrabatte.
In der Gleichgewichtstheorie von Jean S. Adams werden Sachbezüge als Instrumente der
Motivation von Mitarbeitern untersucht. Für den Betrieb können derartige Lohnformen
steuerliche Vorteile gegenüber einer traditionellen Entlohnung haben.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*