Schaden

Nachteil, der sich für
eine Person (Personenschaden) oder ein Gut, das sich in der Verfügung einer Person
befindet (Sachschaden) ergibt. Schadenersatz kann jemand aufgrund gesetzlicher
Bestimmungen oder vertraglicher Vereinbarungen leisten müssen, wenn dieser dem anderen
oder dessen Gut einen Schaden zugefügt hat. Der Schadenersatzanspruch ist darauf
gerichtet, den Zustand herzustellen, der bestanden hätte, wenn das schädigende Ereignis
nicht eingetreten wäre. Statt Naturalersatz kann ggf. auch Geldersatz verlangt werden.
Beispiele können der Sachmangel, unerlaubte Handlungen oder Gefährdungen sein.
Problematisch ist zumeist der immaterielle Schaden, z. B. Imageschaden (Birkel-Fall) oder
die Bemessung eines Schmerzensgeldes, sowie die Schätzung des Schadens aufgrund eines
entgangenen Gewinns.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*