Häufig gestellte Fragen aus dem Bereich Beteiligungen und Franchising

Häufig gestellte Fragen aus dem Bereich Beteiligungen und Franchising

Wann kann eine Beteiligung an einem bestehenden Unternehmen gefördert werden?

Eine Beteiligung kann gefördert werden, wenn der Gründer geschäftsführend tätig ist, eine wirtschaftlich tragfähige Grundlage (Vollexistenz) geschaffen wird und mindestens 10 % der Geschäftsanteile hält.

Was ist Franchising?

Franchise-Systeme bieten Partnerschaften in Handel, Dienstleistung, Handwerk und Gastronomie an. Ein Franchise-System besteht aus einem Franchise-Geber und vielen Franchise-Nehmerinnen und -Nehmern. Als Franchise-Nehmer sind Sie ein rechtlich selbständiger Unternehmer, treten jedoch mit einem einheitlichen Konzept in den Bereichen Marketing, Beschaffung, Absatz und Organisation am Markt auf. Sie zahlen eine festgelegte Eintrittsgebühr und meistens umsatzabhängige monatliche Gebühren. Um sich über Ihren tatsächlichen Status Gewissheit zu verschaffen, sollten Sie auch die einschlägigen Kriterien hinsichtlich „Scheinselbständigkeit“ prüfen.

Wie erfahre ich, ob Verträge von Franchise-Gebern seriös sind?

Prüfen Sie das Franchise-Angebot genau, z.B. durch Gespräche mit anderen Franchise-Nehmerinnen und -Nehmern. Befragen Sie diese ausführlich über ihre Erfahrungen mit dem Geschäftsgegenstand und mit der Zentrale.

Verlangen Sie vorab einen Einblick in das Franchise-Handbuch, in dem alle wichtigen Informationen der Branche, Vertragsmuster, Tipps und Formularsätze zur Abwicklung des Betriebs zusammengestellt sein sollten.

Bevor Sie sich vertraglich binden, sollten Sie sich bei einer auf Franchising spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei oder dem Deutschen-Franchise-Verband in München beraten lassen.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*