Kostentreiber

Kosteneinflussgrößen im
Rahmen der Prozesskostenrechnung, z. B. quantitative Größen wie Kundenanzahl, Anzahl der
Bestellungen oder Anzahl gefahrener km. Werden Kosten von sogenannten weichen
Kosteneinflussgrößen wie z.B. der Organisation oder dem Unternehmensklima beeinflusst,
so sind diese über quantitive Kostentreiber abzubilden. Der Begriff Kostentreiber kommt
aus dem Prozesscontrolling, nimmt aber inzwischen immer mehr die Bedeutung des Wortes
Bezugsgröße an und verdrängt dieses.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*