Rating

Unter Rating versteht man ein Instrument zur Beurteilung der Bonität und Schuldendienstkapazität von Kreditnehmern.

Das Ergebnis spiegelt folglich die Meinung über die Wahrscheinlichkeit der zeitgerechten und vollständigen Bezahlung von Zins- und Tilgungsverpflichtungen eines Schuldners wieder.

Durch das Rating lassen sich grundsätzlich diese Sachverhalte/Ergebnisse identifizieren:

  • Auskunft über die Bonität eines Unternehmens für Verhandlungen mit Banken und Investoren (bei einem extern erfolgten Rating)
  • gibt Auskunft über die entscheidenden Erfolgspotenziale eines Unternehmens
  • Nachweisführung über die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens
  • Identifiziert Ansatzpunkte für Verbesserungspotenziale
  • Kann als eine der Entscheidungsgrundlagen für zukünftige Strategien und Maßnahmen zur Unternehmensentwicklung herangezogen werden
  • Einsatz als Mittel zur Imageverbesserung

Wie vor dargestellt, ist eines der wesentlichen Aussagekriterien in der Darstellung der Bonität eines Unternehmens zu sehen.

Wenn man einmal darüber nachdenkt, welche Einflussfaktoren die Bonität eines Unternehmens beeinflussen können, so wird deutlich, welche Aussagekraft und Bedeutung mit einem Rating verbunden ist. Es ist also nicht verwunderlich, dass diese möglichen Einflussfaktoren gleichzeitig die Prüfpunkte in einem Ratingprozess sind.

Aufgabe von Rating-Agenturen

Spezialisierte Rating-Agenturen untersuchen die Qualität der Kreditnehmer und geben ihnen eine Note nach einem bestimmten Buchstabencode; bewertet werden Fähigkeit und Bereitschaft eines Schuldners zur fristgerechten Zins- und Kapitalrückzahlung. Neben Anleihen von Staaten, Banken und Industrieunternehmen vergeben die Agenturen auch Ratings für Geldmarktpapiere und seit einigen Jahren auch für Investmentfonds. Das Rating zählt bei der Wertpapieranalyse zu den entscheidenden Investmentkriterien. Die Benotung reicht von ausgezeichneter Qualität bis zur Einstufung als hoffnungsloser Fall.Durch den neuen Baseler Akkord (Basel II) wird Rating nunmehr auch für mittelständische Unternehmen zum Muss – entweder durch eine Ratingagentur oder die Bank/Sparkasse.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*