Sachanlagen

Aktiva, die gem. § 266 HGB
zusammen mit den Finanzanlagen und den Immateriellen Vermögensgegenständen als
Anlagevermögen in der Bilanz auszuweisen sind. Dabei ist weiter zu unterteilen in:

  • Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte und Bauten einschließlich der Bauten auf
    fremden Grundstücken;
  • Technische Anlagen und Maschinen;
  • Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung und
  • Geleistete Anzahlungen.

Im Gegensatz zu den Finanzanlagen sind die Sachanlagen, soweit deren Nutzung zeitlich
begrenzt ist, um planmäßige Abschreibungen zu vermindern.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*