Warum Unternehmen auf Werbeartikel im Marketing setzen

Werbeartikel

Nicht nur unsere Welt wird immer digitaler, sondern auch das Marketing. So setzen viele Unternehmen mittlerweile vor allem auf Onlinemarketing, um auf sich aufmerksam zu machen. Andere Marketingkanäle sind aus Sicht vieler Firmen überflüssig geworden. Schließlich ist das World Wide Web schier unbegrenzt und bietet eine fast endlose Reichweite.

Doch trotzdem ist die Zahl der Unternehmen, die auf Werbeartikel setzen, wieder stark angestiegen. Seit vielen Jahrzehnten will der Hype um die Give Aways nicht abreißen. Doch woran liegt das und was haben die Werbeartikel, was Onlinewerbung nicht hat? Diesen Fragen gehen wir im Folgenden auf den Grund und erklären Ihnen, was es bei Werbeartikeln zu beachten gibt.

Den richtigen Werbeartikel finden

Wenn Sie sich eine Strategie überlegt haben, dann gilt es natürlich, die dazu passenden Werbeartikel zu finden. Dabei sollten Sie zunächst überlegen, ob es hochwertige Werbegeschenke sein sollen oder vielseitige Streuartikel, wie die Zielgruppe definiert ist, welchen Anlass es gibt und wie hoch das Budget ist. Durch diese Fragen lässt sich bereits ein passender Werbeartikel finden. Dabei steht immer im Vordergrund, dass die Give Aways nützlich und attraktiv sein sollten. Es gibt einige Klassiker, wie Kugelschreiber, Kalender oder USB-Sticks, doch es lohnt sich immer auch auf originelle Artikel zu setzen.

Die Auswahl ist groß

Die Auswahl an Werbeartikeln ist enorm vielfältig und richtet sich insbesondere nach der Zielgruppe, dem Anlass und der Preisklasse. Es gibt nichts, was nicht als Werbeartikel dienen könnte. So gibt es zum Beispiel die klassischen Werbeartikel, dazu gehören Feuerzeuge, Notizblöcke, Armbänder oder Schlüsselanhänger. Ebenso gibt es Artikel, die als praktische Haushaltshelfer dienen, wie Messerblöcke, Wasserwagen oder Zollstöcke.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von saisonalen Artikeln, dazu zählen Werbeartikel für den Sommer, in Form eines Wasserballs oder einer Trinkflasche sowie Artikel rund um Weihnachten, wie Adventskalender oder Gebäck. Aber auch technische Werbeartikel, wie Lautsprecher oder Artikel für Kinder, wie ein Stundenplan, sind sehr beliebt.

Wozu sind Werbeartikel gut?

Rund zwei Millionen Unternehmen setzen in Deutschland auf Werbeartikel. Die Gründe für den Einsatz sind sehr vielseitig, so werden die Werbeartikel vor allem aufgrund ihres hohen Nutzens regelmäßig eingesetzt und haben dadurch einen nachhaltigen Werbeeffekt. Bei rund 78 % aller verschenken Artikel erinnern sich die Adressaten noch an das werbende Unternehmen. Zudem wirken sich die Werbeartikel positiv auf das Image des Unternehmens aus und steigern den Bekanntheitsgrad.

Im Vergleich zu anderen Werbemethoden, schenken Kunden dem Werbeartikel ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Zudem ist das Erlebnis ein haptisches, wodurch ein nachhaltiger Eindruck entsteht. Ebenso können die Werbeartikel perfekt an die eigene Branche angepasst werden, wie zum Beispiel ein USB-Stick in Flugzeugoptik für Reisebüros oder individuelle Pflaster für Arztpraxen.

Was denken die Kunden über Werbeartikel?

Viele Kunden stehen den üblichen Marketingmaßnahmen sehr kritisch gegenüber. Anzeigen werden ignoriert und Newsletter werden gekündigt. Zudem empfinden rund 80 % aller Deutschen Werbung im Briefkasten als sehr störend. Doch Werbeartikel sind von dieser Abneigung tatsächlich ausgenommen. So sind sogar drei Viertel der Menschen der Meinung, zu wenig oder zu selten Werbeartikel zu erhalten. Werbeartikel sind sehr beliebt, da sie nützlich in den Alltag integriert werden können. Zudem erhalten Menschen gerne Geschenke und bauen dadurch eine Beziehung zum Unternehmen auf. Das kann die Kundenbeziehung langfristig nicht nur aufbauen, sondern auch enorm stärken.

Vorteile von Give-Aways für das Unternehmen

Werbeartikel haben viele Vorteile für Unternehmen: Durch den Einsatz im Alltag erhalten Sie eine sehr große Reichweite, nicht nur die beschenkte Person bleibt dadurch in Kontakt mit dem Unternehmen, sondern präsentiert das Logo auch beim Einkaufen oder im privaten Bereich. Zudem gilt die Aufmerksamkeit nur dem Artikel, weshalb der Streuverlust sehr gering ist. Gleichzeitig entsteht durch den Werbeartikel ein Mehrwert für den Nutzer, wodurch positive Assoziationen zum Unternehmen geknüpft werden.

Ebenfalls wird dadurch eine langfristige Kundenbindung aufgebaut. In der Regel nehmen die Beschenkten die Werbung auf dem Werbeartikel nur unbewusst war. Viele sind dadurch der Meinung, dass die Werbebotschaft nicht wirkungsvoll ist. Doch unterbewusst, auf eine sehr subtile Art, wird eine sehr intensive Werbewirkung erzielt, welche vor allem den Wiedererkennungswert stark erhöht.

Werbeartikel und die Steuer

Beachten sollten Sie bei Werbeartikeln jedoch auch den steuerlichen Aspekt. Besonders wichtig dafür ist die Höhe der Kosten für die Werbeartikel, die Art des Unternehmens, welche den Werbeartikel erwirbt und der Anlass, zu dem der Artikel verschenkt wird. Wenn die Kosten pro Artikel unter der zehn Euro Grenze liegen, dann handelt es sich um Streuartikel, welche in einer breiten Masse verschenkt werden können. Die Ausgaben sind als Werbeartikel von der Steuer absetzbar. Wenn Ihre Artikel teurer sind, sollte die Buchhaltung genau festhalten, wer diese erhält. Pro Empfänger dürfen innerhalb eines Jahres nicht mehr als 35 Euro verschenkt werden.

Profitieren Sie von den vielen Vorteilen, die Ihnen Werbeartikel bieten und setzen Sie auf dieses klassische, aber immer noch sehr effiziente Marketinginstrument.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*