Global Sourcing

Internationale Beschaffung
der Produktionsfaktoren aus Kosten- sowie Qualitätsaspekten. Basierend auf der
Transaktionskostentheorie. Zunehmend im Handel verbreitete Beschaffungsstrategie, wobei
aktuell die gleichen Probleme wie beim Just in Time (z. B. ökologische Belastung durch
zunehmenden Warenverkehr) zu beachten sind, sowie die übrigen Kriterien zur Auswahl von
Lieferanten (z. B. Zuverlässigkeit, Lieferbereitschaft, Warenqualität) lediglich aus
Kostenerwägungen vernachlässigt werden dürfen. Insbesondere die Währungsrisiken,
höhere Transportkostenzölle und die Verlängerung von Beschaffungszeiten lassen das
Global Sourcing als fraglich erscheinen.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*