Wechselverbindlichkeit

ist die Verpflichtung aus einem Wechsel. Bei
einer W. werden Wechselsumme und Nebenansprüche (Art. 48, 49 WG) geschuldet oder es wird
für die Bezahlung gehaftet. Hauptwechselschuldner ist der Akzeptant (Art. 28 WG).
Außerdem haften aus dem Wechsel der Aussteller (Art. 9 I WG), jeder Indossant (Art. 15 I
WG) und der Wechselbürge (Art. 32 I WG). Alle Verpflichteten haften als Gesamtschuldner
(Art. 47 I WG).

Ähnliche Beiträge zum Thema

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*