Flyerwerbung als sinnvolle Werbemaßnahme für Unternehmer

Werben mit Flyern

Vielleicht zu den ältesten Werbemaßnahmen gehören die sogenannten Handzettel bzw. Flyer. Sie werden auch heute noch in Zeiten des Internets überall eingesetzt. Mit den kompakten Handzetteln lassen sich prägnante Werbebotschaften schnell verteilen, auch wenn es hierbei auf eine aufwändige, händische Mitarbeit ankommt. Im Gegensatz zu einer Printwerbung in Fachzeitschriften oder Tageszeitungen lassen sich Flyer kostengünstig herstellen und an die breite Masse verteilen. Auf die Vorteile gehen wir nachfolgend etwas näher ein.

Wozu eignet sich eigentlich Flyerwerbung?

Flyerwerbung ist zunächst regionalbezogen. Mit diesen Handzetteln wird zum Beispiel auf die Neueröffnung einer Filiale hingewiesen. Die Flyer lassen sich in diesem Fall recht einfach in der Fußgängerzone einer Ortschaft verteilen. Ebenso dient diese Werbebotschaft zur Vermarktung neuer Produkte. Interessant ist, dass mit Flyern auch auf eine tolle Rabattaktion hingewiesen werden kann. Als echter Gutschein kann ein solcher Handzettel die Kunden in ein Geschäft locken und einen höheren Kaufanreiz schaffen.

Veranstalter von Konzerten, Messeveranstaltungen, Flohmärkten und vielem mehr können mithilfe von Flyern auf sich aufmerksam machen. Interessant wird es aber auch, wenn ein Flyer auf ein Online-Portal aufmerksam macht. In diesem Fall werden zwar die aus der näheren Umgebung potenziellen Kunden angesprochen, jedoch kann damit auf einfache Weise der Bekanntheitsgrad eines Online-Shops erhöht werden. Flyerwerbung kann überaus kreativ sein und bietet viele Formen der Werbeübertragung.

Die wichtigsten Vorteile von Flyerwerbung

Nicht jeder möchte seinen Laserdrucker zur Herstellung von Flyern verwenden. Wesentlich kostengünstiger ist es, eine zuverlässige Online-Druckerei damit zu beauftragen. Flyer sind überaus preisgünstig und lassen sich auch in geringer Auflage gut finanzieren. Daher bietet sich diese Lösung auch für Start-Ups an. Aufgrund der geringen Herstellungskosten lassen sich ebenso mögliche Verluste verkraften, wenn Sie einmal nicht die gewünschte Zielgruppe angesprochen haben.

Handzettel bzw. Flyer sind vielseitig einsetzbar, wobei es auf eine aussagekräftige Werbebotschaft mit toller Aufmachung ankommt. Natürlich muss aber auch der Flyer selbst qualitativ überzeugen können. Einige Online-Druckereien, wie zum Beispiel „Viaprinto“, bieten Ihnen verschiedene Papiersorten und zusätzliche Veredelungen an, mit denen ein solcher Handzettel richtig zur Geltung kommt. Diese Flyer können für nahezu jede Werbeaktion und für jede Branche eingesetzt werden. Neben Start-Ups und kleineren Unternehmen werden diese durchaus auch von großen Unternehmen verwendet.

Flyer sind praktisch und handlich

Handzettel sind weitaus kompakter als Kataloge oder Prospekte. Nicht jeder möchte zum Beispiel unterwegs einen DIN A4-Prospekt mit sich herumtragen. Ein handlicher Flyer lässt sich einfach mitnehmen und enthält auf einen Blick alle wesentlichen Informationen. Werden Flyer zum Beispiel noch mit einer Internet- und Kontaktadresse versehen, können Interessierte sich dort auf Wunsch noch eingehender über ein Unternehmen, ein Produkt oder eine Dienstleistung informieren.

Diese Werbemaßnahme eignet sich hervorragend für Firmengründer bzw. Start-Ups. Wie diese noch effizienter starten können,
vermitteln diese Tipps.

Informativ, einfach gestaltet und dennoch flexibel

Mithilfe eines Flyers lassen sich verkaufsfördernde Informationen direkt auf den Punkt bringen. Der Inhalt kommt dabei noch besser zum Tragen, wenn Farbe und Design stimmen. Die Information mit oder ohne Bilder lädt den Leser dazu ein, noch mehr über das Produkt oder die Dienstleistung zu erfahren.

Als Unternehmer können Sie Flyer recht schnell und einfach selbst gestalten. Natürlich macht sich ein eigenes Kreativ-Team schnell bezahlt. Jedoch ist meist ein professioneller Grafiker hierfür nicht erforderlich. Ihrer eigenen Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, um die entsprechende Information als Werbebotschaft zu vermitteln. Wichtig ist, dass der Leser einen direkten Bezug zu Ihrem Unternehmen erhält.

Sie können den fertig gestalteten Flyer direkt an Ihre Online-Druckerei übersenden. Die dortigen Server sind für die unterschiedlichsten Dateiformate ausgerichtet. Sie entscheiden danach noch, auf welchem Papier gedruckt werden soll, wie stark das Papier sein soll und ob noch weitere Veredelungen hinzukommen sollten. Abhängig von Ihren Wünschen kosten Flyer nicht wirklich viel. Die meisten entscheiden sich für DIN A6 Flyer mit doppelseitigem Druck. Diese sind zum Beispiel schon für unter 10 Euro bei einer Auflagenzahl von 1.000 zu bekommen.

Ihre fertigen Flyer lassen sich überaus flexibel einsetzen. Diese können Sie über Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen persönlich verteilen lassen, in Hausbriefkästen werfen oder gar als Beilage zu Tageszeitungen und Zeitschriften beifügen. Auch für diese Aufgabe gibt es Handzettelverteiler, die zu günstigen Konditionen das Verteilen in Ihrer Stadt oder Region übernehmen.

Flyer lassen sich zügig herstellen

Bekanntermaßen haben Flyer eine hohe Treffsicherheit bei den Kunden und Kundinnen. Sie sind ein werbewirksames Mittel, welches als besonders aufmerksamkeitserregend bezeichnet werden kann. Wer mit seinem Unternehmen gerade am Anfang steht, der möchte natürlich schnell und erfolgreich starten. In diesem Fall bleibt meist nicht viel Zeit für einen aufwändigen Werbeplan. Handzettel lassen sich wesentlich schneller herstellen und eignen sich daher hervorragend für eine sogenannte Nacht- und Nebel-Aktion.

Weitere Vorzüge von Flyern als Werbemittel können Sie hier nachlesen.

Wie gestaltet man einen Flyer richtig?

Zunächst muss die eigentliche Werbebotschaft feststehen. Nun muss noch das richtige Format festgelegt werden. Dieses dient quasi als Bildfläche, die gestaltet werden muss. Leuchtende Farben weisen auch auf die Ferne auf wichtige Informationen hin. Jedoch sollte nicht jeder Text in Farbe dargestellt werden. Idealerweise nutzt man den doppelseitigen Druck, um noch mehr Informationen bereitstellen zu können.

Das Design darf nicht überfrachtet wirken. Hier ist weniger mehr. Texte sollten mindestens der Schriftgröße 10 entsprechen. Man muss die Botschaft auch ohne Brille erkennen können. Eingebettete Fotos sollten über eine ausreichende Auflösung verfügen.

Diese Flyer lassen sich sehr gut mit einem Bildbearbeitungsprogramm herstellen. Vorteilhaft ist, dass das Ergebnis in viele Dateiformate gespeichert werden kann, wobei auch immer die Formate dabei sind, welche eine Druckerei benötigt.

Vor dem Absenden an eine Online-Druckerei sollte ggf. noch nach einem passenden Papier gesucht werden. Hier gibt es zahlreiche Stärken, Prägungen, aber auch sonstige Veredelungen. Schließlich muss man sich über die Auflage im Klaren sein.

Wie viel kostet ein Flyer?

Wie zuvor erwähnt, müssen Flyer nicht unbedingt teuer sein, sodass in der Basisvariante in DIN A6 mit Vierfarben-Druck und 135 g Papier tausend Flyer schon für unter 10 € zu haben sind. Je aufwändiger der Druck wird, umso teurer werden natürlich die Flyer. Hier kommt es auf den eigenen Geschmack und auf die Zielgruppe an. Tausend Flyer in der vorgenannten Ausführung, jedoch in DIN A5 würden knapp 35 € kosten. Mit besonderen Veredelungen steigt der Preis dann noch etwas.

Fazit:

Flyer sind ein überaus effektives Werbemittel, welches sich kostengünstig herstellen lässt und auf einfache Weise im regionalen Bereich bekanntgemacht werden kann. Diese Handzettel bieten eine ideale Ergänzung für all diejenigen, die beispielsweise auch einen Online-Shop betreiben. Start-Ups profitieren ebenfalls von Flyern, die sich flexibel für alle Bereiche einsetzen lassen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*